Archiv 2017


1. Pflanzentauschtag in "Dr Schul'"

Verkauf der DVD's startet

Die beiden DVD's vom Heimatfest sind ab morgen erhältlich. Zuerst bei Günter Keilig (Hauptstr. 106) und bei Sven Richter (Hauptstr. 31), ab nächste Woche dann auch im Einkaufsmarkt Fritzsche und in der Bäckerei Göpfert. Eine DVD kostet 9.50 €, beide zusammen 18 €.

Kinder, Eltern und Rentner feiern ihr Mehrgenerationen-Projekt

Foto: Matthias Degen
Foto: Matthias Degen

"Freie Presse" vom 31. Juli 2017, von Matthias Degen

Die Krumhermersdorfer T(D)ankstelle ist ein Erfolg - denn inzwischen ist auch der Altersdurchschnitt beachtlich gesunken.

 

Bratwurstduft und Kinderlachen haben am Samstagnachmittag den Hof neben der ehemaligen Schule in Krumhermersdorf erfüllt. Grund für die Wiederbelebung des einstigen Pausenplatzes war ein Sommerfest, zu dem die Mitglieder der T(D)ankstelle Freunde und Sympathisanten eingeladen hatten. Vor einem Jahr wurde das Projekt als erste Initiative des neu gegründeten Vereins De Schul' ins Leben gerufen. Ziel des Vereins ist es, die alte Schule zu einem Begegnungszentrum und dörflichen Mittelpunkt zu machen.

mehr lesen

Straße erhält neue Fahrbahndecke

"Freie Presse" vom 27.07.2017

Die Krumhermersdorfer Straße in Zschopau erhält zwischen der Zschopaubrücke und dem Ortseingang Krumhermersdorf eine neue Fahrbahndecke. Laut Stadtverwaltung passiert das zwischen dem 1. August und dem 1. September. Zudem soll die Engestelle oberhalb des ehemaligen Freibades beseitigt werden. Die Umleitung führt in Krumhermersdorf über die Waldkirchener Straße beziehungsweise in Zschopau über die Bundesstraße 174 nach Krumhermersdorf. Wie die Stadtverwaltung weiter mitteilt, ermöglicht die bauausführende Firma am 26. und 27. August die Befahrbarkeit dieses Bereiches unter Baustellenbedingungen. Der Grund ist das Stadtfest in Zschopau. (bz)

Bilder vom Gartenfest

Am 22. Juli veranstaltete unser Kleingartenverein wieder sein traditionelles Gartenfest. Bei leckerem Schaschlik und Erdbeerbowle sorgte wieder DJ Charly für gute Stimmung unter den zahlreichen Besuchern.

Gartenfest 2017

"Besser konnte das Fest nicht laufen"

"Freie Presse" vom 06.07.2017, von Mike Baldauf

Nach dem Schul- und Heimatfest in Krumhermersdorf haben die Organisatoren viel Lob geerntet

erschienen am 06.07.2017

 Johannes Keilig gilt als geistiger Vater des Schul- und Heimatfestes vom 10. bis 18. Juni. Mike Baldauf unterhielt sich mit dem 73-jährigen gebürtigen Krumhermersdorfer über die anstrengende Zeit, die hinter den Organisatoren liegt.

 

Freie Presse: An die Organisatoren des schon ein paar Wochen zurückliegenden Jubiläums wird immer noch viel Lob ausgeteilt. Sind Sie zufrieden?

 

Johannes Keilig: Besser konnte das Fest nicht laufen, lässt sich aus heutiger Sicht sagen. Wir waren eine gute Truppe, haben gemeinsam entschieden, gemeinsam gekämpft und gestritten. Ein besseres Dankeschön für unsere mühevolle Arbeit kann es nicht geben.

 

mehr lesen

Ortsdurchfahrt: Baustart auf September verschoben

"Freie Presse" vom 04.07.2017, von Mike Baldauf

Die nächsten Abschnitte zum Ausbau der Kreis-straße in Krumhermersdorf sind ausgeschrieben. Bevor die Bagger anrollen, wird allerdings noch ein anderes Projekt dazwischen geschoben.

Wer mit dem Auto durch Krumhermersdorf fährt, bekommt die Gegensätze zu spüren: Aus Richtung Waldkirchen gleitet der Wagen auf neuem Asphalt dahin, bis in Dorfmitte abrupt Schluss ist. Danach werden die Insassen bis zum Ortsausgang kräftig durchgeschüttelt. "Das letzte Stück ist extrem. Vor dem Schul- und Heimatfest wurde die Straße zwar ausgebessert, aber das kann es doch nicht sein", sagt Ortsvorsteher Jörg Reichel (CDU).

mehr lesen

Gartenfest

Am 22. Juni führt der Kleingartenverein "Am Pilzhübel" e.V. wieder sein traditionelles Gartenfest durch.

Fotos von den Puppen

Inzwischen hat sich die Fotogalerie mit Bildern vom Heimatfest gut gefüllt. Wer noch Aufnahmen von Puppen hat, die nicht mit in der Galerie dabei sind und sie zur Verfügung stellen möchte, kann sie gerne schicken an: kontakt@heimatfest-krumhermersdorf.de

Imbiss im Freibad öffnet wieder

Laut Stadtverwaltung Zschopau hat der Imbiss im Krumhermersdorfer Freibad ab Montag den 26. Juni wieder geöffnet.

Oldtimerrundfahrt ca. 10.30 Uhr

Wer an der Oldtimerrundfahrt am 17. Juni teilnehmen möchte, bitte bis 10 Uhr auf dem Festplatz einfinden. Die Rundfahrt beginnt ca. 10.30 bis 10.45 Uhr. Für die Teilnehmer der Rundfahrt ist die Festplakette freiwillig.

Hinweise zum Festumzug am 18. Juni 2017

Am 18.06.2017 zum Festumzug wird ab 12.00 Uhr die S 227 von der Bornwaldschänke bis zum Ortseingang gesperrt. Die Zufahrt auf die Hauptstraße wird ab 14 Uhr am oberen Ortseingang, an den unteren Ortseingängen aus Richtung Zschopau und Waldkirchen sowie von der Bornwald- und Hohndorfer Straße ebenfalls gesperrt. Die Durchfahrt durch den Ort zum Parkplatz am Festplatz bzw. zu privaten Grundstücken ist noch bis kurz vor 14 Uhr möglich. Bitte suchen Sie rechtzeitig den Parkplatz P2 am Festplatz auf, hier sind ausreichen Parkplätze vorhanden. An der Hauptstraße herrscht absolutes Parkverbot, hier gibt es keine Parkmöglichkeiten !

Die Sperrung der S 227 wird aufgehoben, wenn der Festumzug auf der K 8172 komplett eingebogen ist.

Die Sperrung der K 8172, Hauptstraße und Waldkirchner Straße bis zur unteren Einfahrt Talstraße, wird um 18.00 Uhr aufgehoben, nachdem der Festumzug komplett aufgelöst ist.

Präsentation der neuen Innungsfahne der Strumpfwirker

Am Donnerstag den 15.06. um ca. 18.30 Uhr (im Festzelt vor dem Heimatabend) wird die neue Nachbildung der Innungsfahne der Krumhermersdorfer Strumpfwirker-Innung präsentiert. Die alte Innungsfahne, welche am 27.07.1856 geweiht wurde und ebenfalls zu sehen sein wird, befand sich seit den 1950er Jahren auf dem Dachboden der Kirche und wurde restauriert, um den aktuellen Zustand zu erhalten.

Im diesem Jahr entstand von dieser historischen Fahne durch eine Privat-Initiative eine originalgetreue Nachbildung.

Wir möchten damit auch mit einem kurzen historischen Abriss an die Tradition der Strumpfherstellung in Krumhermersdorf erinnern und laden alle Interessierten dazu ganz herzlich ein.

Bald geht's los !

Nur noch wenige Stunden sind es bis zum großen Ereignis in Krumhermersdorf! Um 18 Uhr ist Anpfiff für das Fußballspiel unserer FSV-Traditionself gegen das Team Saxonia Ost-Legenden, und um 20 Uhr ist der Fassbier-Anstich im Festzelt. Morgen um 11 Uhr fällt dann der offizielle Startschuss zur Eröffnung im Freibad. Wir Mitglieder des Festkomitees sind froh, dass die aufregende Vorbereitungszeit vorbei ist und freuen uns, dass es jetzt endlich los geht. Hoffen wir, dass das schöne Wetter, das wir bestellt haben, die ganze Woche durchhält. Wir laden hiermit nochmals alle Krumhermersdorfer und ihre Gäste aus nah und fern ein, mit uns gemeinsam ein unvergessliches Schul- und Heimatfest 2017 zu feiern und wünschen allen Besuchern viel Freude und gute Unterhaltung !

Weiterhin bedanken wir uns bei allen Krumhermersdorfern, die ihre Häuser und Grundstücke so schön geschmückt haben. Spitze !!!

 

Im Namen des Festkomitees und aller Organisatoren und Helfer

Scheunen-Galerie zeigt Werke dreier Künstlerinnen

v.l.: Sylvia Reichel, Nicole Musch und Nina Feller, Foto: Matthias Degen
v.l.: Sylvia Reichel, Nicole Musch und Nina Feller, Foto: Matthias Degen

"Freie Presse" vom 8. Juli 2017, von Matthias Degen 

In Krumhermersdorf hat sich Nicole Musch in ihrem Zuhause einen Traum verwirklicht. Der ersten Ausstellung könnten weitere folgen.

Auf das Auto muss man verzichten und den schmalen Weg hoch zur Galerie in Kauf nehmen. Parkplätze sind auf dem Krumhermersdorfer Hanggrundstück von Collin und Nicole Musch Mangelware.

Doch die 200 Meter Fußweg vom Festplatz zur neuen Galerie in der Scheune lohnen sich zum Schul- und Heimatfest. Mit der Ausstellung "Krumhermersdorf und Umgebung" führt Nicole Musch dort ihren Zyklus weiter, mit dem die 36-Jährige schon zur diesjährigen Schnitz- und Klöppelausstellung auf ihr Schaffen aufmerksam machte und den Krumhermersdorfern 14 Häuser als Motive in Öl beziehungsweise als geschmackvolle Postkarten gedruckt vermachte.

mehr lesen

Historische Wanderung zur Ortsgeschichte

Ca. 30 Teilnehmer haben am Pfingstmontag an der historischen Wanderung zur Ortsgeschichte von Krumhermersdorf teilgenommen.

Wanderführer Steffen Neubauer wusste wieder viel Interessantes über die Geschichte unseres Ortes zu berichten. Den Teilnehmern hat es gut gefallen, es wird sicher eine Neuauflage dieser Wanderung geben.

Wanderung Niederdorf 05.06.2017

Geführte Wanderung am 5. Juni

Am 5. Juni 2017 findet eine geführte Wanderung mit Steffen Neubauer statt, bei dieser Wanderung geht es um das Thema: "Ortsentstehung von Krumhermersdorf und die Geschichte der Mühlen". Treffpunkt ist am Bürogebäude der Agrarprodukte Krumhermersdorf GmbH am Ortseingang aus Richtung Zschopau, Start ist 9.30 Uhr.

Im Anschluss können der Kalender "Ortsansichten - Krumhermersdorf im Wandel der Zeit" (8 €) und die frisch erschienene Orts-Chronik (20 €) erworben werden ! Bei Regen fällt die Wanderung aus.

Verkauf der Orts-Chronik

Unsere frisch erschienene Orts-Chronik wird während der gesamten Festwoche auf dem Festplatz und natürlich auch schon während des Badfestes im Freibad am 10. Juni erhältlich sein. Für die ganz Ungeduldigen besteht die Möglichkeit, die Chronik am 5. Juni im Anschluss an die geführte Wanderung mit Steffen Neubauer zu erwerben. Außerdem kann man sich an alle Mitglieder des Festkomitees wenden.

Material zum Ausstopfen der Puppen

Ein Tipp für alle, die noch ihre Puppen ausstopfen müssen und noch kein Material dafür haben: Katrin Uhlmann (Hauptstraße 52, früher Ihle) bietet an, dass sie am Samstag vormittags ihre Scheune öffnet und die Leute Stroh oder Heu für ihre Puppen holen können.

Wanderung zu den ehemaligen Bornwaldhäusern

Über 20 interessierte Wanderfreunde nahmen am 28. Mai 2017 an der geführten historischen Wanderung zum Thema "Die ehemaligen Bornwaldhäuser von Krumhermersdorf mit ihren Mühlen und den geschützten Waldwiesen mit ihrer Artenvielfalt" mit Wanderführer Steffen Neubauer von den Naturfreunden teil. Bei traumhaftem Wetter erfuhren die Teilnehmer viel Wissenswertes über die Geschichte des ehemaligen Krumhermersdorfer Ortsteils Bornwald, welcher im Zuge des Talsperrenbaus zum Schutz des Trinkwassers verschwand.

Eine weitere geführte Wanderung findet am 5. Juni statt, Thema ist die "Ortsentstehung von Krumhermersdorf und die Geschichte der Mühlen". Wanderführer ist wieder Steffen Neubauer, Treffpunkt ist am Bürogebäude der Agrarprodukte Krumhermersdorf GmbH am Ortseingang aus Richtung Zschopau, Start ist 9.30 Uhr. (Dauer max. 2 Stunden)

Kalender für 2018 "Ortsansichten - Krumhermersdorf im Wandel der Zeit" ab sofort erhältlich !

  • Wandkalender im Format DIN A4
  • mit vielen Ansichten von früher und heute
  • Begrenzte Stückzahl, nur so lange der Vorrat reicht, also schnell zugreifen !
  • Preis 8 €

Verkauf bei:

Sven Richter, Hauptstr. 31, Tel. 03725-371328 und bei Günter Keilig, Hauptstr. 106, Tel. 03725-23414

sowie auf dem Festplatz während der gesamten Festwoche.

Veröffentlichung unserer Ortschronik rückt näher

Bald ist es soweit, und der Verkauf unserer "Ortschronik anlässlich der 725-Jahr-Feier" kann beginnen!

Als kleinen Vorgeschmack sieht man hier schon mal die fertigen Druckbögen bei der Druckerei Gutermuth in Grünhainichen.

mehr lesen

Brücken-Baustelle verschwindet bis zum Badestart

Foto: Matthias Degen
Foto: Matthias Degen

"Freie Presse" vom 12. Mai 2017, von Mike Baldauf

Auf der Zufahrt zum Krumhermersdorfer Freizeitstätte wird eine Brücke erneuert. Für die Straße gibt es noch keine Lösung.

Noch ist die Zufahrt zum Krumhermersdorfer Freibad blockiert. Doch das soll sich bis zur Saisoneröffnung am 20. Mai ändern. Einen Tag zuvor will die Stadtverwaltung die Straße Am Freibad freigeben. Zurzeit werden dort Hochwasserschäden behoben, die aus dem Jahr 2013 herrühren. Eine marode Brücke wurde inzwischen abgerissen und der Nesselbach ein Stück verlegt. Zehn Meter neben dem alten Bauwerk steht schon die neue Brücke. Geländer sind noch zu montieren und die Straßenoberfläche fertigzustellen. Frank Lämmel vom Bauamt sprach gestern von rund 40 Metern Straße, die herzurichten sind. Zudem seien Nebenflächen wieder schick zu machen.

mehr lesen

Suppenteller als Festplakette

Foto: Matthias Degen
Foto: Matthias Degen

"Freie Presse" vom 6. Mai 2017, von Matthias Degen

Anlässlich des Schul- und Heimatfestes im Juni in Krumhermersdorf wird diese Plakette in Form eines Suppentellers verkauft. Sie hat einen Durchmesser von knapp sechs Zentimetern und ist ein Entwurf von Sven Richter (Foto). Hintergrund: Während des Ersten Weltkrieges wurde in Krumhermersdorf eine Armenküche eingerichtet, um die notleitende Bevölkerung mit einer warmen Mahlzeit zu versorgen. Da es meist nur eine Suppe war, brachte dies dem Dorf den Spitznamen "Suppenland" ein. Diese Armenküchen gab es auch schon um 1888, als durch den Bau der großen Strumpffabriken die Heimarbeit der Strumpfwirker uneffektiv wurde. Zur sozialen Absicherung der betroffenen Arbeiter ließ die Gemeinde vier Wochen unentgeltlich Essen ausgeben. (mdeg/bz)

Eine Ergänzung zum Artikel: Nur der Entwurf des Heimatfest-Logos stammt von Sven Richter, die Plakette selbst ist die Idee des gesamten Festkomitees.

Informationen des Festkomitees

Noch 53 Tage sind es bis zum Start des Schul- und Heimatfests Krumhermersdorf. Darum möchten wir an dieser Stelle die Gelegenheit nutzen und Sie wieder über den aktuellen Stand informieren. 

Der Kartenvorverkauf für das Konzert von Rudy Giovannini ist bereits gestartet. Wenn auch Sie am 13.06. dabei sein möchten, können Sie die Karten an der Kasse des Museums Schloss Wildeck erwerben.

 

Wir sind begeistert über die große Unterstützung, die uns derzeit in Form von Spenden zu Teil wird.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen, die unsere Spendenbox während des Kartenvorverkaufs und der Einwohnerversammlung in Krumhermesdorf gefüttert haben sowie allen, die unsere dafür vorgesehene Bankverbindung genutzt haben oder derzeit noch mit dem Gedanken spielen, diese zu nutzen (Erzgebirgssparkasse, IBAN DE38 8705 4000 3202 0000 38, Verwendungszweck Spende für das Schul- und Heimatfest Krumhermersdorf). Sie als Unterstützer tragen maßgeblich dazu bei, dass wir den Preis der Festplakette für die gesamte Festwoche bei 7 Euro halten können (Konzerteintritte Rudy Giovannini 22 Euro, Pro Musicum 10 Euro sowie Suppenland Party Night 5,00 Euro).

 

» Genaue Informationen zu den Eintrittspreisen hier

 

Derzeit stecken wir noch mitten in der Vorbereitung unserer Chronik, welche pünktlich zum Fest erscheinen soll. Weiterhin planen wir einen Kalender mit Bildern vom Ort sowie weitere kleine Überraschungen. Wir freuen uns auf eine für alle Krumhermersdorfer unvergessliche Festwoche und laden Sie alle ein, vom 10.06. bis 18.06. gemeinsam mit uns zu feiern!

 

Ihr Festkomitee Krumhermersdorf

Dekorationsartikel zum Schmücken

Wer noch Sachen zur Dekoration für das Heimatfest benötigt, hier wird man fündig:

www.party-supermarkt.de

Auch vor Ort zu erwerben bei Fischers Fest & Scherzartikel in Großwaltersdorf, Eppendorfer Str. 27, Mo-Fr 9-18 Uhr

mehr lesen

Ortsdurchfahrt: Kreis will ab 1. Juli weiterbauen

1,5 Kilometer Buckelpiste sind noch zu bauen. FOTO: MATTHIAS DEGEN
1,5 Kilometer Buckelpiste sind noch zu bauen. FOTO: MATTHIAS DEGEN

"Freie Presse" vom 08.04.2017, von Mike Baldauf

Nach mehr als eineinhalb Jahren Stillstand auf der Baustelle Krumhermersdorf soll die Arbeit fortgeführt werden. Doch zunächst wird‘s kompliziert.

Nachdem die Arbeiten an der Ortsdurchfahrt Krumhermersdorf 2016 wegen fehlender Fördergelder keinen Meter vorankamen, sind die Anwohner misstrauisch geworden. „An der Witterung kann es ja nicht liegen,

dass mit dem Bau noch nicht begonnen wurde. Wie viele Jahre soll sich das eigentlich noch hinziehen?“, fragt „Freie Presse“-Leser Sven Richter. Zum Jahresende hatte Peter Ludwig, Referent Straßenwesen und Verkehr im Landratsamt, auf Nachfrage schon einmal grob skizziert, in welchem Zeitraum die verbliebene knapp 1,5 Kilometer lange Holperstrecke im Oberdorf ausgebaut werden soll. Allerdings nur unter der Maßgabe, dass der Freistaat dazu die Fördermittel bereitstellt. Daran hat sich zwar bis heute nichts geändert. Inzwischen sind jedoch weitere Details bekannt.

mehr lesen

Kartenvorverkauf für Rudy Giovannini

Der Kartenvorverkauf ist am 10. und 12. April, jeweils von 13-18 Uhr in der ehemaligen Fleischerei Fischer (zuletzt Göhler) in Krumhermersdorf, sowie ab dem 21. April täglich an der Museumskasse vom Schloss Wildeck Zschopau.

Preis pro Karte: 22 €

Spendenaufruf

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

gemeinsam mit Ihnen, allen Krumhermersdorfer Bürgern und allen unseren Gästen möchten wir vom 10.06. bis 18.06.2017 das Schul- und Heimatfest feiern. Im Rahmen dessen planen wir eine abwechslungsreiche Festwoche mit Festzeltbetrieb, Aktionen und einem bunten Kinderprogramm.

Um dieses Fest gemeinsam Realität werden zu lassen, benötigen wir auch Ihre Unterstützung, sei es durch einen finanziellen Beitrag (bitte den Verwendungszweck "Spende für Schul- und Heimatfest Krumhermersdorf" angeben) oder eine Sachspende.

Gern können Sie sich bei eventuellen Rückfragen zum Thema Spenden und Sachspenden oder zu vorhandenen Möglichkeiten des Sponsorings telefonisch mit Frau Schlegel unter der Nummer 03725/3443777 oder per Email unter schlegel@zschopau.de in Verbindung setzen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns dabei unterstützen, eine unvergessliche Festwoche auf die Beine zu stellen, die gleichzeitig über die Grenzen unseres Ortsteiles hinaus Zuspruch findet.

Für Ihre Unterstützung bedanken wir uns schon vorab und freuen uns auf Ihre Rückmeldung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Sigmund                                           Reichel

Oberbürgermeister                        Ortsvorsteher Krumhermersdorf

Einwohnerversammlung am 10. April

Am 10. April um 19 Uhr findet in der ehemaligen Schule eine Bürgerversammlung statt. Das Festkomitee und der Ortschaftsrat möchten die Bürger zum Schul- und Heimatfest informieren. Es sind alle herzlich eingeladen.

Hochwasserschaden - Brücke am Freibad wird neu gebaut

"Freie Presse" vom 10.03.2017

Die Brücke vor dem Krumhermersdorfer Freibad an der gleichnamigen Straße wird ab Montag erneuert, zudem ein Stück des Bachlaufes verlegt. Die Brücke war laut Bauamt beim Hochwasser 2013 beschädigt worden. Das Vorhaben wird zu 100 Prozent gefördert, 199.000 Euro wurden bewilligt. Bis 18. Mai soll alles fertig sein.

Rückmeldung zur Teilnahme am Klassentreffen

Nochmal der Hinweis alle Teilnehmer des Klassentreffens: Bitte die Rückmeldung zur Teilnahme nicht vergessen ! Bitte auch, soweit möglich, ehemalige Klassenkameradinnen und -kameraden fragen, ob sie ihre Rückmeldung schon abgegeben haben.

Puppen-Verkauf startet am 10. Februar

Ab dem 10. Februar können, wie schon angekündigt, im Einkaufsmarkt Fritzsche und in der Bäckerei Göpfert in Krumhermersdorf die vorgenähten Puppen-Rohlinge erworben werden. Preis pro Stück 5 €.

Schul- und Heimatfest Großolbersdorf 2011

13. Stülpnerlauf in Krumhermersdorf

Der SV 1870 Großolbersdorf e.V. veranstaltet seinen 13. Stülpnerlauf in diesem Jahr einmalig in Krumhermersdorf. Nähere Informationen gibt es auf der Webseite des SV 1870.

Alte Fußballklamotten gesucht

Der Fußballverein sucht für den Festumzug noch alte Fußballsachen: Dresse, Hosen, Schuhe, Bälle usw. Wer hat noch sowas zu Hause und kann es für den Umzug leihweise zur Verfügung stellen ? Bitte melden bei Steffen Richter unter 03725/81620, per Kontaktformular oder per Mail an kontakt@heimatfest-krumhermersdorf.de

Puppen für das Heimatfest

Zu Schul- und Heimatfesten werden die Grundstücke und Gärten vorm Haus traditionell mit originellen Puppen geschmückt, diese sollten natürlich auch dieses Jahr bei unserem Fest nicht fehlen. Ab ca. Mitte Februar besteht die Möglichkeit, gegen einen kleinen Unkostenbeitrag von 5 € vorgefertigte Puppen zu erwerben, die nur noch ausgestopft werden müssen (Stroh, Heu, Stoffreste ...). Wir geben rechtzeitig bekannt, wo man die Puppen kaufen kann.