Liebe Besucher

Ortsvorsteher Jörg Reichel
Jörg Reichel

Herzlich willkommen auf der Website der Ortsteilgemeinde Krumhermersdorf im Erzgebirge. 

Krumhermersdorf ist seit 1999 ein Ortsteil der Großen Kreisstadt Zschopau.

Mit dem neuen Medium wollen wir Sie schnell und einfach über alle Themen,

die mit unserer Gemeinde zusammenhängen, informieren und Ihr Interesse an Krumhermersdorf wecken.
Die Informationen auf diesen Internetseiten kann jedoch eine Erkundung vor Ort nicht ersetzen. Unsere Gemeinde freut sich auf Ihren Besuch, bei dem Sie die Bewohner, deren  Gastfreundlichkeit und die überaus schöne, erzgebirgische Gebirgslandschaft entdecken können. Ein Spaziergang durch unseren Ort ist dazu der richtige Einstieg.

Ich hoffe, dass unsere Website Ihren Vorstellungen entspricht und Ihr Interesse geweckt hat. Sollten Sie Anregungen haben, dann sprechen Sie mich persönlich an oder schicken Sie eine Mail mit Ihrem Verbesserungsvorschlag. Gerne greifen wir Ihre Anregungen auf.

Im Namen aller Bürgerinnen und Bürger unserer schönen Gemeinde wünsche ich Ihnen viel Vergnügen in und mit Krumhermersdorf.

Jörg Reichel
Ortsvorsteher der Ortsteilgemeinde Krumhermersdorf

Aktuelles


Winterpause - Ortsdurchfahrt ab Donnerstag offen

"Freie Presse" vom 5. Dezember 2018

Der grundhafte Ausbau der Ortsdurchfahrt in Krumhermersdorf steht vor der Winterpause. Ab morgen wird die Hauptstraße in dem Zschopauer Ortsteil laut Stadtverwaltung  wieder durchgängig befahrbar sein. Der Linienbusverkehr richtet sich erst

ab Montag wieder nach dem regulären Fahrplan. Zuletzt haben Bauleute Rohre für den  Bachlauf verlegt.

Ende Oktober ist bereits Asphalt auf dem Abschnitt zwischen Fischerplatz und Einkaufsmarkt  aufgetragen worden. Die Kosten für den letzten  Bauabschnitt der Hauptstraße

belaufen sich auf rund 2,7 Millionen Euro. Die  Förderung beträgt knapp 1,9 Millionen Euro. (mik)

Förderung - Geld für Dorfplatz und Barrierefreiheit

"Freie Presse" vom 4. Dezember 2018

Die der Stadt Zschopau für dieses Jahr zustehenden Mittel zur Stärkung des ländlichen Raumes in Höhe von 70.000 Euro sollen in die Gestaltung eines zentralen Dorfplatzes in Krumhermersdorf (30.000 Euro) und in Vorkehrungen zur Barrierefreiheit im Schloss Wildeck (40.000 Euro) fließen. Das hat der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Das Geld soll allerdings nicht mehr dieses Jahr ausgegeben, sondern ins neue Haushaltsjahr übertragen werden. Im Zeitraum von 2018 bis 2020 erhalten kreisangehörige Gemeinden jeweils eine pauschale Zuweisung in Höhe von 70 Euro je Einwohner für die ersten 1000 Einwohner der Kommune. Bis Ende 2021 muss das Geld ausgegeben sein. (mik)

0 Kommentare

Pyramidenfest am 1. Dezember 2018

Unser traditionelles Pyramidenfest am 1. Dezember am und im Vereinshaus war gut besucht. Hier einige Foto-Impressionen.

Pyramidenfest 1. Dezember 2018

0 Kommentare

"Sehr gut" für Hessischen Kröpfer

Foto: Dirk Trautmann
Foto: Dirk Trautmann

"Freie Presse" vom 12. November 2018, von Dirk Trautmann

Die 80. Bornwaldschau ist gestern mit einem großen Besucherzuspruch zu Ende gegangen. "Freitag und Samstag hatten wir insgesamt 200 Gäste, am Sonntag kamen noch einmal 100 Besucher", zog Matthäus Weiser ein positives Fazit. "Es scheint wieder aufwärts zu gehen beim Züchten von Geflügel. Vielleicht nicht direkt bei den Rassegeflügelzüchtern, aber das Bewusstsein für gesunde Tierhaltung ist gestiegen und dafür, dass man garantiert gesunde Eier nur von den eigenen Hühnern bekommen kann", so der Ausstellungsleiter weiter. Fabian Uhlmann (Foto) aus Börnichen erhielt für seine Taube der Rasse "Hessische Kröpfer" die Bewertung "sehr gut". Dazu gab es noch einen Sack Weizen und - wie für jeden jugendlichen Aussteller - einen kleinen Pokal. (dit)

0 Kommentare

Kinder bestaunen Rassegeflügel

Werner Rudolph zeigte den Kindern einen Hahn der Rasse Deutsche Zwerg-Wyandotte. Jule Müller, Emil Uhlmann und Amy Uhlig (v. r.) waren mutig und streichelten das Tier. Foto: Dirk Trautmann
Werner Rudolph zeigte den Kindern einen Hahn der Rasse Deutsche Zwerg-Wyandotte. Jule Müller, Emil Uhlmann und Amy Uhlig (v. r.) waren mutig und streichelten das Tier. Foto: Dirk Trautmann

"Freie Presse" vom 10. November 2018, von Dirk Trautmann

Die Bornwaldschau in Krumhermersdorf erlebt die 80. Auflage. Dabei durften wieder einmal besondere Gäste die Ausstellung eröffnen.

20 junge Gäste der Krumhermersdorfer Kindertagesstätte "Bienenhaus" sind gestern die ersten gewesen. Vor der offiziellen Eröffnung durften sie die Rassegeflügelausstellung besuchen. "Es klappt fast immer", freute sich Kita-Leiterin Sigrid Weißbach, dass sie am Eröffnungstag die Ersten im Vereinshaus waren. Die Kinder der Gruppen "Schmetterlinge" und "Glühwürmchen" bekamen auch zwei Führungen durch die Ausstellung geboten.

Gestern Nachmittag wurde die 80. Bornwaldschau vom Rassegeflügelzuchtverein Krumhermersdorf schließlich für alle geöffnet. 451 Tiere werden bis Sonntag zu sehen sein, darunter jeweils zwei Gänse und Puten, 283 Tauben sowie 164 Hühner und Zwerghühner. "Es sind 66 Aussteller, von denen viele aus Krumhermersdorf, aber auch von weiter weg kommen - sogar aus Rübenau und Chemnitz", freute sich Ausstellungsleiter Matthäus Weiser. Er führte eine Kindergruppe durch die Ausstellung und erläuterte: "Wir wollen die Vielfalt der Rassen zeigen, die verschiedenen Größen, Farben und Formen der Tiere, und dass das Hühnchen und die Gans nicht einfach aus dem Kühlschrank kommen." Für die Jüngsten ging es aufregend weiter. Am Abend liefen sie bei einem Lampionumzug mit.

0 Kommentare

Suchen auf krumhermersdorf-erzgebirge.de